International Greeter Association

Lynn Brooks und die Geschichte der Greeter

Lynn Brooks

Lynn Brooks war eine echte New Yorkerin.

 

Geboren und aufgewachsen in den frühen 1900er Jahren lebte sie in dieser Metropole, in der sie – leider – 2013 verstorben ist. Ein Jahr zuvor nahm sie an der GGN-Jahrestagung in Brüssel teil.

Lynn hat ihre Stadt immer geliebt. Natürlich wusste sie, dass New York vor allem am Ende des letzten Jahrhunderts mit einigen schlechten Zeiten konfrontiert war.
Sie entschied sich jedoch, dieses Bild zu verändern und die Welt zu verändern, „auch wenn es nur ein bisschen ist“, sagte sie.

Sie kam mit Greeters und die Idee war so einfach wie genial:
„Ich möchte, dass andere Leute New York so verstehen, wie ich es tue. Ich möchte, dass sie die Stadt so erleben, wie ich es tue. Alles, was ich tun muss, ist, die Besucher einzuladen, Zeit mit mir oder einem Einwohner von New York zu verbringen – um ihnen das verborgene und schöne Leben in dieser Stadt zu zeigen. Wir werden ihnen das Feinkostgeschäft zeigen, wo wir unsere Süßigkeiten bekommen, ihnen von den schönen Musikereignissen in kleineren Theatern erzählen, ihnen erklären, wie sie sich fortbewegen, ihnen etwas über unser Leben erzählen. “

Lynn begann mit Freunden und Leuten, die sie unterstützen könnten, über die Idee zu sprechen. Big Apple Greeters wurde so im Jahr 1992 gegründet.

Die lokale Presse hob ihre Geschichte auf, ebenso wie die nationale Presse und durch sie Besucher. Die Besucher wurden durch das Erlebte inspiriert und einige gründeten ihre eigene Greeter-Organisation. So organisierten Lynn und ihre Mitarbeiter 2005 ein Meeting, bei dem alle Greeters-Organisationen auf der ganzen Welt eingeladen wurden – damit wurde das Global Greeter Network als Vorgänger der International Greeter Association gegründet.
Im Jahr 2002, zehn Jahre nachdem Lynn Big Apple Greeters gegründet hatte, gab es fünf Greeterorganisationen weltweit, 2010 waren es rund 25, 2015 waren wir über 100 und heute rund 140!

Das Konzept zeigt, dass Menschen auf der ganzen Welt berührt werden. Daher erwarten wir, dass die Anzahl der Greeter-Destinationen in den kommenden Jahren rasch ansteigen wird.

Warum machst Du  nicht den ersten Schritt zur Gründung einer Greeter-Organisation ? Wir helfen gerne!

Wähle ein Land!